Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus

Alarmierungszeit 12.08.2017 20:23 Uhr

Alarmstichwort:

Alarmierte Kräfte:
- Hauptamtliche Wache - - Löschzug II (Millrath) - - Löschzug III (Trills) -

Sonstige eingesetzte Kräfte:

Anzahl eingesetzter Kräfte: 0

Anzahl eingesetzter Fahrzeuge: 0

Einsatzablauf:
Die Löschzüge Millrath und Trills sowie die hauptamtliche Wache und der Rettungsdienst wurden am Samstagabend um 20:23 Uhr zu einem Küchenbrand auf der Brechtstraße in Hochdahl-Sandheide alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte quoll bereits dichter Brandrauch aus den Fenstern einer Wohnung im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Da zu diesem Zeitpunkt nicht feststand, ob sich noch Personen in der Wohnung befinden, wurde umgehend ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr über das Treppenhaus sowie ein weiterer Atemschutztrupp mit C-Rohr über die Drehleiter auf die Terrasse der Wohnung eingesetzt. Noch während diese Maßnahmen anliefen, meldete sich der Mieter und teilte mit, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befinden. Somit konnten sich die Einsatzkräfte ganz auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Um das Treppenhaus rauchfrei zu halten, wurde die Wohnungstüre mit einem mobilen Rauchverschluss gesichert und dann erst geöffnet. Der Brand in der Küche konnte anschließend schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Auch zwei über der Brandwohnung liegende Wohnungen mussten hinsichtlich der starken Rauchentwicklung gewaltsam geöffnet und kontrolliert werden. Diese Wohnungen waren rauchfrei. Die Brandwohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit, ist aber aufgrund der starken Rauchablagerungen nicht mehr bewohnbar. Die betroffenen Bewohner konnten bei Nachbarn untergebracht werden. Der Einsatz der insgesamt 28 Einsatzkräfte war gegen 22 Uhr beendet. (MSt)