Großflächige Kraftstoffverunreinigung sorgt für Verkehrsbehinderungen

Alarmierungszeit 10.08.2017 16:30 Uhr

Alarmstichwort:

Alarmierte Kräfte:
- Hauptamtliche Wache - - Löschzug I (Alt-Erkrath) -

Sonstige eingesetzte Kräfte:

Anzahl eingesetzter Kräfte: 0

Anzahl eingesetzter Fahrzeuge: 0

Einsatzablauf:
Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Alt-Erkrath mussten am heutigen Donnerstag um 16:30 Uhr zu einer Kraftstoffverunreinigung im Kreuzungsbereich Kreuzstraße, Neanderstraße und Bachstraße in Alt-Erkrath ausrücken. Aufgrund der nassen Fahrbahnen und der andauernden Regenfälle konnte sich der ausgelaufene Kraftstoff großflächig verteilen. Die Verunreinigung zog sich dann weiter über die Kreuzstraße in Richtung Friedhof. Mit ca. 1,9 Tonnen Bindemittel wurden durch die 22 eingesetzten Einsatzkräfte die verunreinigten Bereiche abgestreut und abgestumpft. Durch zwei Kehrmaschinen wurde im Anschluss das kontaminierte Bindemittel aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Der ca. zweistündige Einsatz sorgte im Berufsverkehr für erhebliche Verkehrsbehinderungen. (MSt) Bild könnte enthalten: Himmel, Baum, Baskettballplatz und im Freien Bild könnte enthalten: im Freien Bild könnte enthalten: Auto, Himmel und im Freien Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien +4